Startseite
„local heroes“ Bayern 2013: Die Musikini nominiert ihre TOP 15! PDF Drucken E-Mail
http://s7.directupload.net/images/130514/zuhyqy9a.png"/>
Da geht noch was! Mit Hyrax aus Nürnberg hat die Musikini Hammelburg ihren "local heroes"-Einstand gegegeben. Jetzt will der Verein noch eine Schippe obendrauf legen. Foto: RE ON TOUR
Von Funk über Electro-Pop bis Irish Folk ist alles dabei
  „Neues Spiel, neues Glück!“, heißt es bereits seit Herbst 2012 für die Musikinitiative Hammelburg e.V. Nach der erfolgreichen Landesfinal-Premiere von „local heroes“-Bayern im vergangenen September, haben die Organisatoren schon wenige Tage später erneut die Fühler ausgestreckt. Im gesamten Freistaat waren zahlreiche Nominatoren aufgefordert, ihre drei besten Nachwuchsbands ins Rennen zu schicken. Aus der bunten Auswahl hat die Vorstandschaft der Musikini nun ihre Top 15 auserkoren.
„Auch im zweiten Jahr haben uns die Zusendungen absolut überzeugt“, lautet zu Wochenbeginn das Fazit aus dem Organisationsbüro der „local heroes“-Bayern Crew. Bis zum 27. April hatten sie in allen bayerischen Landkreisen Nominatoren aufgerufen, ihre Favoriten für das Landesfinale 2013 zu übermitteln. Von Ansbach bis Aschaffenburg, von München über Coburg bis Würzburg reichten die Wortmeldungen, die im Musikini-Postfach für ordentlich musikalische Vielfalt sorgten. 

„local heroes“ Bayern: Ein Wettbewerb mit Nachhaltigkeit „Noch sind wir in der Aufbauphase“, fasst die Vorstandschaft die Zahl der Rückmeldungen, die durchaus „ordentlich“ gewesen sei, zusammen. Zwar hätten sich in diesem Jahr schon frühzeitig einige Bands von sich aus in Hammelburg gemeldet. Doch auch im zweiten Wettbewerbsanlauf galt es, viel Informations- und Aufklärungsarbeit über Deutschlands renommiertesten nicht-kommerziellen Nachwuchswettbewerb zu leisten und vor allem das nachhaltige Konzept, das gerade in Hammelburg gepflegt wird, darzulegen.

„Die Kandidaten aus dem ersten Jahrgang halten untereinander Kontakt, supporten sich gegenseitig und sogar Folge-Konzerte wurden organisiert“, erläutern die Organisatoren die Bande, die sich seither entwickelt haben und zuletzt unter anderem in einen „Indie-Clash“ im Wasserhaus mündeten. Doch nicht nur untereinander funktioniere die Kommunikation mehr als gut. Auch der Kontakt zu erfahrenen Branchenfachleuten, die etwa als Jury während des ersten Landesfinales mitgewirkt hätten, sei bestehen geblieben. Auch diese Verbindungen hätten bereits wunderbare Konzerte sogar vor „namhaften Acts“ zur Folge gehabt.
Bis Ende Mai müssen die sechs Landesfinal-Teilnehmer stehen Bevor es am 31. August mit sechs Landesfinalisten im Wasserhaus wieder ordentlich zur Sache geht, hat sich nun jedoch die Vorstandschaft an die potentiellen Kandidaten des  Jahrgangs 2013 gemacht. Aus allen Einsendungen der vergangenen Monate wurden die hauseigenen Top 15 gewählt, die jetzt – wie schon 2012 – in die vertrauensvollen Hände einer Fachjury übergeben werden. Die Experten aus der Musik- und Medienbranche, die vor und hinter den Kulissen mit sämtlichen „Tonarten“ zu tun haben, erhalten ab sofort bis zum 29. Mai Zeit, sich für ihre sechs Favoriten zu entscheiden. „Leicht wird das auch in diesem Jahr nicht“, freut sich das „local heroes“-Team auf eine spannende Zeit. 

Denn die Qual der Wahl hat die Fachrunde in den kommenden zweieinhalb Wochen zwischen zarten Singer-Songwriter-Klängen, Post oder auch Indie Rock, anspruchsvollem Indie Pop, Irish Folk, Electro Rock, Funk und vielem mehr. Ein Zwischenfazit sei allerdings schon jetzt erlaubt: Langweiliger musikalischer Einheitsbrei? In Bayern gibt es den ganz sicher nicht!
Text: Nicole Oppelt

Von Funk über Electro-Pop bis Irish Folk ist alles dabei

argaiv1765


Da geht noch was! Mit Hyrax aus Nürnberg hat die Musikini Hammelburg ihren "local heroes"-Einstand gegegeben. Jetzt will der Verein noch eine Schippe obendrauf legen. (Foto: RE ON TOUR)

„Neues Spiel, neues Glück!“, heißt es bereits seit Herbst 2012 für die Musikinitiative Hammelburg e.V. Nach der erfolgreichen Landesfinal-Premiere von „local heroes“-Bayern im vergangenen September, haben die Organisatoren schon wenige Tage später erneut die Fühler ausgestreckt. Im gesamten Freistaat waren zahlreiche Nominatoren aufgefordert, ihre drei besten Nachwuchsbands ins Rennen zu schicken. Aus der bunten Auswahl hat die Vorstandschaft der Musikini nun ihre Top 15 auserkoren. 

„Auch im zweiten Jahr haben uns die Zusendungen absolut überzeugt“, lautet zu Wochenbeginn das Fazit aus dem Organisationsbüro der „local heroes“-Bayern Crew. Bis zum 27. April hatten sie in allen bayerischen Landkreisen Nominatoren aufgerufen, ihre Favoriten für das Landesfinale 2013 zu übermitteln. Von Ansbach bis Aschaffenburg, von München über Coburg bis Würzburg reichten die Wortmeldungen, die im Musikini-Postfach für ordentlich musikalische Vielfalt sorgten.

 

„local heroes“ Bayern: Ein Wettbewerb mit Nachhaltigkeit

„Noch sind wir in der Aufbauphase“, fasst die Vorstandschaft die Zahl der Rückmeldungen, die durchaus „ordentlich“ gewesen sei, zusammen. Zwar hätten sich in diesem Jahr schon frühzeitig einige Bands von sich aus in Hammelburg gemeldet. Doch auch im zweiten Wettbewerbsanlauf galt es, viel Informations- und Aufklärungsarbeit über Deutschlands renommiertesten nicht-kommerziellen Nachwuchswettbewerb zu leisten und vor allem das nachhaltige Konzept, das gerade in Hammelburg gepflegt wird, darzulegen.

„Die Kandidaten aus dem ersten Jahrgang halten untereinander Kontakt, supporten sich gegenseitig und sogar Folge-Konzerte wurden organisiert“, erläutern die Organisatoren die Bande, die sich seither entwickelt haben und zuletzt unter anderem in einen „Indie-Clash“ im Wasserhaus mündeten. Doch nicht nur untereinander funktioniere die Kommunikation mehr als gut. Auch der Kontakt zu erfahrenen Branchenfachleuten, die etwa als Jury während des ersten Landesfinales mitgewirkt hätten, sei bestehen geblieben. Auch diese Verbindungen hätten bereits wunderbare Konzerte sogar vor „namhaften Acts“ zur Folge gehabt. 

 

Bis Ende Mai müssen die sechs Landesfinal-Teilnehmer stehen

Bevor es am 31. August mit sechs Landesfinalisten im Wasserhaus wieder ordentlich zur Sache geht, hat sich nun jedoch die Vorstandschaft an die potentiellen Kandidaten des  Jahrgangs 2013 gemacht. Aus allen Einsendungen der vergangenen Monate wurden die hauseigenen Top 15 gewählt, die jetzt – wie schon 2012 – in die vertrauensvollen Hände einer Fachjury übergeben werden. Die Experten aus der Musik- und Medienbranche, die vor und hinter den Kulissen mit sämtlichen „Tonarten“ zu tun haben, erhalten ab sofort bis zum 29. Mai Zeit, sich für ihre sechs Favoriten zu entscheiden. „Leicht wird das auch in diesem Jahr nicht“, freut sich das „local heroes“-Team auf eine spannende Zeit.

Denn die Qual der Wahl hat die Fachrunde in den kommenden zweieinhalb Wochen zwischen zarten Singer-Songwriter-Klängen, Post oder auch Indie Rock, anspruchsvollem Indie Pop, Irish Folk, Electro Rock, Funk und vielem mehr. Ein Zwischenfazit sei allerdings schon jetzt erlaubt: Langweiliger musikalischer Einheitsbrei? In Bayern gibt es den ganz sicher nicht!


HIER gibt’s die TOP 15 im Überblick! (KLICK)

 

Text: Nicole Oppelt

 
 

Eventkalender

NOEVENTS

<<  November 2017  >>
 So  Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa 
     1  2  3  4
  5  6  7  8  91011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
Wir haben 94 Gäste online