Startseite
Debut mehr als gelungen PDF Drucken E-Mail
Debut mehr als gelungen
Als am 02.11.2013 das Wasserhaus wieder seine Pforten für die Schwarze Szene mit dem Metalloween Part 2 öffnete waren im Backstagebereich die eine oder andere Anspannung der Bands deutlich zu sehen. Einzelne Liedabschnitte und ganze Lieder wurden nochmal vor dem Auftritt geprobt. Doch dies sollte sich noch lohnen.
Ein dreiviertel Jahr nun warteten Freunde & Fans auf das neue Blackmetalquintett mit dem Namen „Henfald“ welche den Beginn des Abends einleiteten. Zu Beginn der Debutshow lauschte das Publikum zunächst noch etwas zurückhaltend den Klängen der Band. Doch spätestens beim zweiten Song mit dem Titel „Ketten“ welches durch einen bombastischen Drumpart eingeleitet wurde fing das Publikum an zu Moshen und zu Headbangen. Die 30 Minuten Spielzeit der Band brachten das Wasserhaus ordentlich zum Kochen und die Menge war begeistert.
Auch die Nachfolgeband „Broken Circle“ feierte ein kleines Livedebut. Zum ersten Mal zeigten sie uns neue, vorher noch nie gespielte Songs des kommenden Albums. Diese kamen super beim Publikum an. Doch auch alte Klassiker wie „Anon“ & „Trapped In My Head“ sorgten für ausgelassene Pogostimmung. Als Sänger Alex beim Song „Faces“ mit dem Mikrofon von der Bühne stieg und die Fans mitsingen lies war die Stimmung nichtmehr zu toppen.
Stimmungsänderung: Als der Headliner „Der Weg Einer Freiheit“ ihre Show begann, herrschte auf der Bühne fast Finsternis. Nebelwaben durchzogen die Bühne und nur vereinzelt leuchteten passend die Farben der Scheinwerfer durch das Dunkel. Dies sorgte für eine sehr atmosphärische Stimmung. Schnelle Schlagzeugparts gepaart mit den eingängigen, teils traurigen Melodien der Instrumente, sorgten für eine Gänsehautstimmung. Diese wurde durch die „Cleanpassagen“ einiger Lieder noch massiv verstärkt. Die Fans wurden durch die gut gewählte Liedauswahl in keinster Weise enttäuscht. Klassiker wie „Der Stille Fluss“ von der „Agonie“ EP und „Neubeginn“ von dem Debutalbum wurden mit Liedern des aktuellen Albums„ Unstille“ gut gemischt.

Henfald
Foto: Henfald (by Simone Roth)

argaiv1516

Als am 02.11.2013 das Wasserhaus wieder seine Pforten für die Schwarze Szene mit dem Metalloween Part 2 öffnete, war im Backstagebereich bei der einen oder anderen Band die Anspannung deutlich zu sehen. Einzelne Liedabschnitte und ganze Lieder wurden nochmal vor dem Auftritt geprobt. Doch dies sollte sich noch lohnen.

 

Ein dreiviertel Jahr nun warteten Freunde & Fans auf das neue Blackmetalquintett mit dem Namen „Henfald“ welche den Beginn des Abends einleiteten. Zu Beginn der Debutshow lauschte das Publikum zunächst noch etwas zurückhaltend den Klängen der Band. Doch spätestens beim zweiten Song mit dem Titel „Ketten“ welches durch einen bombastischen Drumpart eingeleitet wurde fing das Publikum an zu Moshen und zu Headbangen. Die 30 Minuten Spielzeit der Band brachten das Wasserhaus ordentlich zum Kochen und die Menge war begeistert.

 

Auch die Nachfolgeband „Broken Circle“ feierte ein kleines Livedebut. Zum ersten Mal zeigten sie uns neue, vorher noch nie gespielte Songs des kommenden Albums. Diese kamen super beim Publikum an. Doch auch alte Klassiker wie „Anon“ & „Trapped In My Head“ sorgten für ausgelassene Pogostimmung. Als Sänger Alex beim Song „Faces“ mit dem Mikrofon von der Bühne stieg und die Fans mitsingen lies war die Stimmung nichtmehr zu toppen.

 

Stimmungsänderung: Als der Headliner „Der Weg Einer Freiheit“ ihre Show begann, herrschte auf der Bühne fast Finsternis. Nebelwaben durchzogen die Bühne und nur vereinzelt leuchteten passend die Farben der Scheinwerfer durch das Dunkel. Dies sorgte für eine sehr atmosphärische Stimmung. Schnelle Schlagzeugparts gepaart mit den eingängigen, teils traurigen Melodien der Instrumente, sorgten für eine Gänsehautstimmung. Diese wurde durch die „Cleanpassagen“ einiger Lieder noch massiv verstärkt. Die Fans wurden durch die gut gewählte Liedauswahl in keinster Weise enttäuscht. Klassiker wie „Der Stille Fluss“ von der „Agonie“ EP und „Neubeginn“ von dem Debutalbum wurden mit Liedern des aktuellen Albums „Unstille“ gut gemischt.

 
 

Eventkalender

NOEVENTS

<<  Januar 2018  >>
 So  Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa 
   1  2  3  4  5  6
  7  8  910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
Wir haben 115 Gäste online