Startseite
Im Wasserhaus sind die Narren los! PDF Drucken E-Mail

Die Musikinitiative Hammelburg e.V. lädt an zwei Tagen zum Verkleidungsspaß für Groß und Klein
Ganz gleich ob Seemann oder Rockstar – beim Musikinifasching dürfen alle Kindheitsphantasien wieder zum Vorschein kommen. Foto: Musikinitiative

argaiv1516

Ganz gleich ob Seemann oder Rockstar – beim Musikinifasching dürfen alle Kindheitsphantasien wieder zum Vorschein kommen. (Foto: Musikini)

Im Vereinsheim der Musikinitiative kommen an diesem Donnerstag und Freitag sowohl Hammelburgs Nachwuchs als auch die erwachsenen Musikfreunde der Region voll auf ihre „Faschingskosten“. Zunächst ruft die Kinderkiste zum turbulenten „Aufruhr in Schlumpfhausen“. Am Tag darauf heißt es für die Gäste zurück in die schönsten „Kindheitsträume“.

 

Seit vielen Jahren gibt es feste Termine im Kalender der Musikinitiative Hammelburg e.V. Das bunte Treiben zur „X-Mas Party“ und den „Tanz in den Mai“ verpasst wohl kaum ein eingefleischter Anhänger. Mit der fünften Jahreszeit verhält es sich ähnlich. Einmal im Jahr sind auch im Wasserhaus die Narren los. Dann werden aus eifrigen Konzertgängern schillernde Figuren, die sich mit viel Liebe zum Detail mal in skurrile und mal in spektakuläre Gestalten verwandeln.
Mittlerweile hat auch Hammelburgs Nachwuchs das Wasserhaus als seine Spielfläche für eine gelungene Party entdeckt. 2014 richtet die Kinderkiste bereits zum zweiten Mal ihre Faschingsfete vor den Toren der Stadt aus. Am 27. Februar, ab 14.30 Uhr, hat das Team um Leiterin Heide Gerlach-Hirt eine „megaschlumpfige Schlumpf-Fete“ einberufen. Das Schlumpftreffen mit DJ Schlingo ist für die Kids die Gelegenheit, um einen ganzen Nachmittag bei „schlumpfomatischer Musik“ und vielen „schlumpfphastischen Spielen“ ordentlich zu feiern. 

Schlumpfparade und Geschenketänze für die Kleinen
„Große Schlumpfinger haben sich ein abwechslungsreiches Programm erschlumpft, um die Kinderschlümpfe zu verschlumpfen“, wurde der Musikini schon im Vorfeld verraten. Von Schlumpfbeeren sammeln, über wilde Geschenketänze, spannende Rateschlumpfereien bis hin zur großen Schlumpfparade, die Organisatoren haben sich einiges einfallen lassen, was auch Joky, Torty, Schlaubi und Co. bei keiner echten Schlumpf-Fete auslassen würden. „Einzige Gefahr ist der grausame Gargamel, der mit seinem Kater Azrael die Party sprengen will, um alle Schlümpfe zu vernichten“, wurden die Hausherren gewarnt. 
Derart eingestimmt, kann es am 28. Februar, ab 21.00 Uhr, auch gleich weitergehen. In diesem Jahr beschwören die fleißigen Helfer rund um die beiden Vorstände Daniel Wolf und Peter Kaiser die „Kindheitsträume“ ihrer Gäste von neuem herauf. Die bunte Faschingsgesellschaft ist aufgefordert, der Musikini zu präsentieren, welchen Beruf sie gerne ergriffen oder welchen Weg so manch gestandener Erwachsener eingeschlagen hätte, wenn er oder sie den Traum aus Kindheitstagen konsequent verfolgt hätte. 

Zurück zu den Kindheitsträumen
„Unsere Faschingsnarren können sich voll und ganz austoben. Es wird sicher spannend zu sehen, welche Idole aus der Vergangenheit an diesem Abend wieder ausgegraben werden“, freut sich das Orga-Team auf jede Menge kreative Kostümierungen. „Feuerwehrmann wollten bestimmt viele werden. Polizist, Baggerfahrer, Schornsteinfeger, Schriftstellerin, Tänzerin oder schlicht Chef oder Chefin standen ganz sicher mächtig hoch im Kurs“, wird schon jetzt munter spekuliert. „Wie wir unsere Gäste kennen, erwartet uns darüber hinaus aber ganz bestimmt die ein oder andere Überraschung.“
Die Musikini freut sich auf jede Menge spannende Tresengespräche, bunte und vor allem kuriose Kostüme mit den dazu passenden Lebensgeschichten - natürlich perfekt musikalisch unterlegt durch DJ Frank (Laby Würzburg).

 

 

 

 
 

Eventkalender

NOEVENTS

<<  Januar 2018  >>
 So  Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa 
   1  2  3  4  5  6
  7  8  910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
Wir haben 98 Gäste online