Startseite Eventkalender Details - OffBEATabend mit Yambalaya + Tequilla Teminators

EMail Drucken

Eventkalender

Veranstaltung 

Titel:
OffBEATabend mit Yambalaya + Tequilla Teminators
Wann:
14.03.2009 20.00 h
Wo:
Wasserhaus - Hammelburg
Kategorie:
Wasserhausveranstaltung

Beschreibung

Wer behauptet eigentlich, dass es im Wasserhaus immer Rock sein muss? Wir postulieren lieber: „Platz für musikalische Spielarten ist in der kleinsten Hütte“ und laden Euch hiermit zum ersten OFFBEATabend der Saison mit Yabalaya und den Tequila Terminators


YAMBALAYA

„Grenzen sind da, um überschritten zu werden – musikalische sowieso.“ Diese Aussage beschreibt wohl am besten den Stil der eigenwilligen Ska-Band YAMBALAYA. Denn kein Konzept zu haben, ist auch ein Konzept, finden die sieben Erlanger.

Die Jungs gehören nicht zuletzt seit ihrem Auftritt auf dem letztjährigen Chiemsee Reggae Summer zu den ernstzunehmenden Adressen im nationalen Ska-Bereich und auch Musikmagazine wie z.B. die "Riddim" sind begeistert von der Formation.


Etwa ein Jahr nach ihrer Gründung 2005 schnupperte das Kollektiv erstmals Bühnenluft bei diversen Newcomer-Festivals der Region. Noch immer nicht sicher, ob ihre Songs wirklich für eine breitere Öffentlichkeit bestimmt seien, besiegelte die bei einem Band-Contest gewonnene CD-Aufnahme das weitere Schicksal von YAMBALAYA. Die Arbeit am Debütalbum „Life’s A Circus And You Are The Clown“ (Sonnenversand.de) nahm zwar ein ganzes Jahr in Anspruch, rechtfertigt aber laut Sänger Tobi das Ergebnis. „Denn die Platte ist von vorne bis hinten ausgereift und musikalisch perfektioniert.“ Die 13 Songs handeln von Themen, die das Leben schreibt: menschliche Abgründe, Langeweile, Abschied und absurde Begebenheiten. Die Band ist eben bunt und vielfältig wie das Leben selbst, und man sollte musikalisch auf einiges gefasst sein. „Beim Musizieren gibt es keine Referenzgedanken, Konventionen oder ‚stilistische Reinheit‘. Die Musik ist von uns und über uns“, so der Frontmann mit der facettenreichen Stimme. Schnelle Wechsel und dramatische Stimmungsschwankungen sind bei YAMBALAYA ebenso an der Tagesordnung wie Einflüsse aus Reggae, Swing, Country, Salsa, Polka oder Rock.

Vorhersehbarkeit und musikalische Monotonie sind den Erlangern ein Graus, und so nehmen sie es gelassen zur Kenntnis, dass nicht jeder Ska-Hörer etwas mit ihnen anfangen kann. Tobi: „Wir sind ständig offen für verschiedene Styles aus aller Welt – vom Balkan über den Orient bis hin zu Südamerika ist alles dabei. Wir leben nun mal den modernen Ska.“ Und der wird keineswegs hinter mühsam angeeigneten jamaikanischen Dialekten und Floskeln versteckt.

Mehr unter:  www.yambalaya.net   www.myspace.com/yambalaya

 

TEQUILA TEMINATORS

 

 

 

Als Spaßidee fing die Bandhistory der Tequila Terminators zunächst im Frühjahr 2003 an. Durch das Zusammenspielen einiger Bandmembers in der BigBand der Schule und in anderen Formationen hatte man sich gut  kennen gelernt, Freundschaften geschlossen und beschlossen zusammen eine Band zu gründen. Christopher und Christian wollten neben ihrer Tätigkeit als "Radioactive"-Musiker noch eine andere musikalische Richtung einschlagen. Somit kam es also dazu, dass man die beiden Bläser Sebastian und Lukas für die Idee der neuen Band begeisterte. Joachim, der zu diesem Zeitpunkt schon in mehreren PunkRock-Bands und der BigBand gezockt hatte, war die erste Wahl als Drummer. Die Band war komplett.

Natürlich fehlte noch der passende Name der Band. Bei einem lustigen Umtrunk in der Stammkneipe der Band, war es niemand geringeres als Gerhard Eilbacher, der uns zunächst den Namen "Die fünf Strümpf", später aber dann "Ugly Kid Joey & the Tequila Terminators" verleihte. Letzterer wurde dann später noch aus Gründen der Überlänge gekürzt.

Als nächstes war es dann an der Zeit Songs auszuwählen und diese zu proben. Geprobt wurde übrigens nachmittags im Musiksaal der Schule, da keiner richtig Platz hatte um eine Band unterzubringen.

Einige Monate später dann ergab sich die Möglichkeit mehrfach im Vorprogramm von "Radioactive" aufzutreten. Die Coversong kamen überraschend gut an. Langsam bemerkte man, dass sich wohl aus dem Spaßprojekt etwas ernsteres ergeben könnte. Jedoch hatte Joachim bereits angekündigt, dass er nach seinem Abitur für ein halbes Jahr nach Australien gehen wird.

Zwangsweise musste so also eine Pause eingelegt werde. Man nutzte die Zeit um an weiteren Coversongs und auch schon an einigen eigenen Songs zu arbeiten. Außerdem wurde der Proberaum in Freudenberg bezogen und ausgestattet.

Ein halbes Jahr später, Juni 2004, war man dann schon mit über einer Stunde Programm und einem zurückgekehrten Drummer wieder dabei aufzutreten. Zunehmend wurden nun eigene Songs geschrieben, eingeprobt und weiterhin live performed.

Im März 2003 begannen schließlich die Aufnahmen zum ersten Album "5 against William", welches zwei Monate später veröffentlicht wurde.

Als das Angebot kam, einmal in Leipzig zu spielen, stand die Band vor einem Problem, da Sebastian zu diesem Zeitpunkt nicht konnte. Daraufhin hat man Philipp als Ersatz-Saxophonisten engagiert. Da Phillipp ein sehr guter Freund von Sebastian war und er sich musikalisch sehr gut in Band einfügte, war es nahe liegend Philipp als festes Mitglied der Tequila Terminators zu verpflichten.

Es folgten zahlreiche Auftritte im Raum Miltenberg und Aschaffenburg und man konnte mittlerweile Sets komplett mit eigenen Songs bestücken.

Im Oktober 2006 kam es dann zur Aufnahme der zweiten selbst produzierten CD "the skanktastic 6ix". Die Aufnahme wurde nun schon wesentlich professioneller gestaltet. Veröffentlicht wurde die Scheibe dann im März 2007.

Von August 2007 bis Juni 2008 spielt Clemens als Ersatz für Joachim, der sich auf Grund seines Studium ein Jahr in Amerika befindet, an den Drums. Außerdem wird an neuen Songs geschrieben.

Im Spätsommer 2008 wird das dritte Album in den Replay-Studios / Mömlingen unter der Leitung von Nico Wölfelschneider aufgenommen, welches am 29. November desselben Jahres veröffentlicht wird.

Für 2009 plant die Band für die Aufnahmen einer ABBA-Tribute-CD erneut einen Studioaufenthalt.

 

 

Mehr: http://www.tequila-terminators.de/home.htm

Veranstaltungsort

Wasserhaus
Venue:
Wasserhaus   -   Website
Straße:
Kissinger Straße 90
PLZ:
97762
Stadt:
Hammelburg
Bundesland:
Bayern
Land:
Land: de

Beschreibung

Umgebaut und betrieben wird es von uns, der Musikinitiative Hammelburg e.V., um das Nachtleben in unserem Weinstädtchen zu beleben.
Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, jeden Monat mindestens ein Konzert, zweimal Disco oder sonstige Specials zu veranstalten. Das alles versuchen wir möglichst facettenreich und immer mit einem Ohr an der Zeit, um Trends frühzeitig zu sehen und zu gestalten. 

Das Wasserhaus wird ehrenamtlich betrieben. Keiner der Helfer bekommt irgendeine finanzielle Entlohnung. Der Betrieb des Wasserhauses muss sich selbst finanzieren und wird nicht bezuschusst.

Es gibt noch eine weitere Seite des Wasserhauses. Um auch einheimische Künstler zu unterstützen und zu fördern, befinden sich im Keller Proberäume. Außerdem werden Workshops zur Fortbildung für Musiker und Musikinteressierte angeboten.

Wir freuen uns auf jeden Besucher der sich für Musik, Live - Bands und coole Parties interessiert.
 

Eventkalender

NOEVENTS

<<  November 2017  >>
 So  Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa 
     1  2  3  4
  5  6  7  8  91011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
Wir haben 37 Gäste online